[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]

Willkommen auf "Einmal ohne Ei"

Auf dieser Seite finden Sie Tipps, Informationen, Rezepte und Lebensmittel rund um eine eifreie Ernährung.

Anlass dieser Website ist eine Hühnereiunverträglichkeit unseres Kindes. Seit der Feststellung dieser Allergie versuchen auch wir uns komplett ohne Ei zu ernähren. Zum einen aus Solidarität zu unserem Kind und zum anderen möchten wir bei unseren gemeinsamen Essen keine 2 Varianten kochen. ;)
Der Anfang war nicht leicht, da wir überhaupt keine Vorstellung hatten, wo überall Hühnerei in Form von Vollei, Eiweiß, Eigelb, Stabilisator, Emulgator,... enthalten ist.
Die Schwierigkeit, kein Hühnerei in die Ernährung aufzunehmen besteht vorwiegend darin, Hühnerei in industriell hergestellten Lebensmitteln zu meiden. Hintergrund hierfür ist, dass Fertigprodukte aus zusammengesetzten Zutaten nicht vollständig deklariert sein müssen. Aber auch beim Kochen & Backen wird man schnell vor neue Herausforderungen gestellt.

Wir haben die Website neben dem Hühnerei-Allergie Thema in die zwei Hauptbereiche Kochen & Backen und Lebensmitteln gegliedert. Diese Bereiche würden wir gern immer weiter ausbauen und freuen uns hier auf Ihr Feedback bzw. Anregungen über das Kontaktformular.

Backen und Kochen

In diesem Bereich sammeln wir Informationen rund um das eifreie Kochen und Backen.
Hier finden Sie neben leckeren eifreien Rezepten wie Tiramisu ohne Ei auch die Herstellung von eifreien Mayonnaise und Tortenböden.

Lebensmittel

Dieser Bereich beinhaltet Auflistungen von fertigen Lebensmitteln, welche kein Hühnerei enthalten.
Die Spanne reicht von handelsüblicher Babynahrung und Süßigkeiten bis hin zum Eiersatz aus dem Reformhaus.

Ei-Allergie

Bei der Hühnerei-Allergie fungiert nicht das ganze Ei als Allergieauslöser, sondern bestimmte Proteine bzw. Eiweiße. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man das Eigelb verträgt. Eiweiß ist hier vielmehr der Oberbegriff für eine Nährstoffgruppe. Hühnerei-Allergiker können in seltenen Fällen auch auf Eier von Wachteln, Gänsen, Enten usw. reagieren. Dies sollte am besten vom Arzt überprüft werden.